Degenfechten

Beim Degenfechten ist der ganze Körper (Kopf bis Fuss) des Fechters einschliesslich Kleidung und Ausrüstung gültige Trefferfläche. Das Degenfechten ist eine sehr taktische Art und wird als einzigste vom schweizerischen Fechtverband gefördert. 

Degen

Degen

Der Degen besteht aus: Klinge mit Spitze, Glocke, Griff, Glockenpolster und Glockenstecker. Das Gewicht eines kompletten Degens beträgt ca. 770 g. Die Gesamtlänge beträgt höchstens 110 cm. Die Klinge ist aus Stahl und hat keine scharfen Kanten, ihr Querschnitt ist dreiseitig. Sie muss eine elastische Durchbiegung von 4.5-7 cm aufweisen. Der Degen zählt zu den Stichwaffen.

Wie fechtet man Degen mit Fabian Kauter

Degenfechten

Beim Degenfechten ist der ganze Körper (Kopf bis Fuss) des Fechters einschliesslich Kleidung und Ausrüstung gültige Trefferfläche. Das Degenfechten ist eine sehr taktische Art und wird als einzigste vom schweizerischen Fechtverband gefördert. 

Degen

Degen

Der Degen besteht aus: Klinge mit Spitze, Glocke, Griff, Glockenpolster und Glockenstecker. Das Gewicht eines kompletten Degens beträgt ca. 770 g. Die Gesamtlänge beträgt höchstens 110 cm. Die Klinge ist aus Stahl und hat keine scharfen Kanten, ihr Querschnitt ist dreiseitig. Sie muss eine elastische Durchbiegung von 4.5-7 cm aufweisen. Der Degen zählt zu den Stichwaffen.

Wie fechtet man Degen mit Fabian Kauter